0511-390 896-70 oder 0152-215 135 21 (WhatsApp) info@hahnpersonal.de

Viele Jobsuchende schließen für sich generell die Option einer Arbeitsaufnahme über Arbeitnehmerüberlassungen aus. Der Grund: Die Zeitarbeitsbranche genießt einen allgemein negativen Ruf. Die Klischees: schlechte Bezahlung, wenig Ansehen beim neuen Arbeitgeber, hohe Fluktuation. Wir räumen in diesem Artikel damit auf und zeigen, warum die Zeitarbeit für Unternehmen aber auch für Jobsuchende viele Chancen bietet.

Personelle Engpässe werden aufgefüllt

Wenn Arbeitnehmer wegen Krankheit oder Schwangerschaft kurzfristig für eine längere Zeit ihrer ausfallen, bleibt in der Regel wenig Zeit für das Bewerbungsmanagement, wie Stelleninserat schalten, Kandidaten auswählen, Vorstellungsgespräche führen und Auswahlprozesse entwickeln. Die Kosten-Nutzen-Relation für die zeitlich befristete Einstellung einer Aushilfskraft steht in keinerlei gewinnbringendem Verhältnis. Zeitarbeit ist hier die ideale Maßnahme, um schnell eine Ersatzkraft einzustellen.  

Neues Personal sorgt für neuen Antrieb im Team

Generell bringen Arbeiter von Zeitarbeitsunternehmen ausgesprochen umfangreiches Know-how über die aktuellen Branchen-Entwicklungen mit – sowie sehr gute fachliche Qualifikationen. Sie können sich gut auf veränderte Situationen einstellen, sich schnell in neue Umgebungen integrieren und sind darüber hinaus lernfähig. Die verschiedenen Einsätze in unterschiedlichen Unternehmen bringen vielseitige Perspektiven mit sich, sodass Zeitarbeiter neue Impulse in einen Betrieb setzen können. Arbeitsinhalte, der von Langzeitangestellten aufgrund ihrer Betriebsblindheit übersehen werden, bemerken Zeitarbeiter unmittelbar.

Vorteile für Arbeitnehmer

Doch nicht nur Arbeitgeber, auch Arbeitnehmer sollten die Zeitarbeit als Chance nutzen, ihrem beruflichen Werdegang eine neue Richtung zu geben und die nächste Stufe ihrer (auch persönlichen) Entwicklung zu nehmen.

Zeitarbeiter genießen Schutz

Oft werden Zeitarbeiter als Arbeitnehmer zweiter Klasse angesehen. Sie haben jedoch die gleichen Rechte wie die direkt beim Unternehmen angestellten Kollegen. Auch für Zeitarbeiter gilt der gesetzlich verankerte Kündigungsschutz, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaubsanspruch, Arbeitsschutz sowie eine volle Sozialversicherungspflicht.  

Zeitarbeit als Entwicklungschance

Sowohl für Berufsanfänger als auch Hochschulabsolventen ermöglicht die Zeitarbeit, einen ersten “Arbeitsfuß” in die Tür zu setzen. Durch Zeitarbeit können wichtige Erfahrungen in mehreren Unternehmen – auch in verschiedenen Branchen – gesammelt werden. So können junge Erwachsene nach Abschluss Ihres Studiums testen, welcher Beruf in der alltäglichen Praxis ihnen wirklich Freude bereitet. Auch für Arbeitnehmer, die sich beruflich verändern oder nach längerer Zeit wieder ins Berufsleben einsteigen wollen, kann die Zeitarbeit wertvoll sein und neue Perspektiven ermöglichen. Wenn diese sich in ihrer Aufgabe gut einbringen und ihrem Arbeitgeber über einen längeren Zeitraum hinweg zeigen, dass Sie in ihrer neuen Aufgabe aufgehen und sich optimal ins Team integrieren, steht einer Festanstellung gewöhnlich nichts im Weg.

Wie bei allen Entwicklungsschritten und Lebenssituationen gilt auch für die Zeitarbeit: Kein Licht ohne Schatten – sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer! Analysieren Sie für sich ganz genau, ob Zeitarbeit in Ihrer derzeitigen Berufs- und Unternehmenssituation eine verheißungsvolle Option darstellt.

Fazit

Ein zunächst zeitlich befristeter Einsatz bietet die Chance, in verschiedene Firmen und Aufgaben reinzuschnuppern. Generell sollte die Möglichkeit, in eine Festanstellung übernommen zu werden, stets als realistisches Ziel betrachtet und verfolgt werden. Viele kleine und mittelständische Unternehmen lagern ihr gesamtes Bewerbermanangement auf externe Dienstleister aus und rekrutieren nur über Zeitarbeitsfirmen – mit dem vorab festgesetzten Ziel, die jeweiligen Kollegen nach einem halben oder ganzen Jahr fest zu übernehmen. Das ist natürlich dann der Fall, wenn ein Mitarbeiter gut in das bereits bestehende Team passt und die Chemie zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber funktioniert – wie in jedem Verhältnis zwischen Mitarbeiter und Unternehmen.

Auch für Personen, die sich über ihren weiteren beruflichen Werdegang im Unklaren sind, bildet die Zeitarbeit viele Gelegenheiten zur Selbstfindung. Ein weiterer Vorteil für diejenigen, denen Freizeit und Urlaub wichtig sind: Zeitarbeitsverträge werden überwiegend mit einer 35-Stunden-Woche und in Kundenbeziehung mit einer 40-Stunden-Woche vereinbart. Zusätzlich Stunden können dann gewöhnlich durch Freizeitausgleiche verringert werden, sodass Zeitarbeiter möglichweise einige zusätzliche Urlaubstage im Jahr mehr genießen können.

Autor

Heino Cziumplik

Heino Cziumplik

Geschäftsführender Gesellschafter

Seit 1993, zunächst als Zeitarbeiter, bin ich bei Rainer Hahn Personalservice im Unternehmen. Durch meine Ausbildungen zum Kaufmann sowie zum Dreher und Schweißer habe ich viele spannende und richtungsweisende Einblicke gewinnen können. Im unserem Blog schreibe ich über alle Aspekte der Zeitarbeit und der Gewinnung von qualifizierten Mitarbeitern.

Share This